Navigation
Reportagen
Städte
Außerdem
Letztes Update: 22.10.2009

© 2003 - 2017
 
Neue Bilder: 2, Letztes Update: 22.10.2009

Die Linie 36


:


Signalgeschichte

Alt:

Neu:


Erklärungen zu den Liniensignalscheiben
Stempel


Liniengeschichte


Über diese Linie


Linienführung heute

Bildteil


M1 4151 und ein c3-Beiwagen in der Schleife Nußdorf. Der Triebwagen befindet sich im Zustand nach der Modernisierung, die ihm auch die Ustrab-Tauglichkeit hätte bringen sollen. Während der Arbeiten wurde aber entschieden, keine offenen Fahrzeuge auf der Tunnelstrecke einzusetzen, sodaß der geplante Einbau eines Armaturenpultes und des Zuglichtschalters unterblieb.
(Photo: Peter Bader, 12. 07. 1964)


Endstation Nußdorf mit M 4147 + c3 1122 als 36er. Der 4147 wurde später noch modernisiert und erhielt dabei Zweisichtdachsignale und Scherenstromabnehmer SS 53/58.
(Photo: Peter Bader, 30. 05. 1966)


M 4107 + c3 auf dem Heiligenstädter Platz, heute 12.-Februar-Platz.
(Photo: Peter Bader, 10.05.1964)


Wagen G 485 mit k1- oder k2-Beiwagen als Linie 36 gestrichen in der noch einigermaßen ländlich wirkenden Heiligenstädter Straße an der Kreuzung mit der Barawitzkagasse/Gunoldstraße (Linie 34) unterwegs zur Newaldschleife bei der Althanstraße. Die Aufnahme dürfte ziemlich zu Beginn der dreißiger Jahre entstanden sein, da entlang des Karl-Marx-Hofes noch keine Bäume zu sehen sind, die heute diesen Straßenzug ungeheuer grün erscheinen lassen. Es fallen weiters die Fuhrwerke auf und die Haltestelle, die zwar die Linie wiedergibt und einen Papierkorb anbietet, aber keinen Fahrplan, der war zu dieser Zeit Geheimsache. Auch zu sehen ist der hauptsächlich dem Sportverkehr dienende Gleisbogen aus der Barawitzkagasse in die Heiligenstädter Straße stadteinwärts.
(Photo: Österreichische Nationalbibliothek, 193x)


Üblicherweise wurden für die vier Nachmittags-HVZ-Einlagen der Linie 36 drei Solotriebwagen und ein Zweiwagenzug gestellt. einer dieser Solowagen, der L4  537, ist hier in der Porzellangasse auf der Fahrt zur damals noch in Betrieb befindlichen Schleife Börseplatz zu sehen.
(Photo: Peter Macho, 26. 05. 1971)


Die Wagen L4 567 und l3 1851 auf dem Schlickplatz kurz vor ihrem Ziel Börseplatz. Derzeit (2004) fährt die Linie D wegen des U-Bahnbaus auch wieder über den Schlickplatz, die Kolingasse, die Peregringasse und die Wipplingerstraße zum Ring .
(Photo: Peter Macho, 10. 10. 1971)


Zurück zur Wiener Überlicksseite