Navigation
Reportagen
Städte
Außerdem
Letztes Update: 22.10.2009

© 2003 - 2017
 
Neue Bilder: 2, Letztes Update: 22.10.2009

Die Linie 317


:


Signalgeschichte

Alt:

Neu:


Erklärungen zu den Liniensignalscheiben
Stempel


Liniengeschichte


Über diese Linie


Linienführung heute

Bildteil


Ankunft des K 2466 + m3 5288 in Groß-Enzersdorf.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Der Beiwagen wird abgestellt, der Triebwagen fährt ein Stück weiter, anschließend rückwärts auf dem zweiten Gleis am Beiwagen vorbei, bis er hinter diesem ist. Anschließend wird der Beiwagen wieder an den Triebwagen gekuppelt, die Fahrt in die andere Richtung kann losgehen.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Die Fahrgäste müssen noch das Ende des Kuppelvorgangs abwarten, ehe sie in den Beiwagen einsteigen können. Auf diesen Bildern sehen wir den Triebwagen 2466 und den Beiwagen 5288.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Fertig zusammengekuppelt wartet der 317er in seiner malerischen Endstation in Groß-Enzersdorf auf die Abfahrt.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Triebwagen 2466 hier noch einmal in Groß-Enzersdorf aus etwas anderer Perspektive.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


K 2543 fährt mit Beiwagen m3 5298 sehr nah an den Häusern vorbei. So mancher Straßenbahnfreund hätte hier gerne gewohnt.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Eingleisig ging's weiter in Richtung Floridsdorf.
Hier unser Pärchen von den Kuppelbildern weiter oben: K 2466 + m3 5288.
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Gewinner und Verlierer auf einem Bild. Die Autos haben gewonnen, die Straßenbahn mußte weichen.
Aber möglicherweise gibt es bald wieder eine Straßenbahn nach Groß-Enzersdorf. Hätte man sie dann nicht gleich belassen können?
(Photo: Karl Holzinger, Juli 1970)


Zurück zur Wiener Überlicksseite