Navigation
Reportagen
Städte
Außerdem
Letztes Update: 22.10.2009

© 2003 - 2017
 
Neue Bilder: 2, Letztes Update: 22.10.2009

Die Linie 25


:


Signalgeschichte

Alt:

Neu:


Erklärungen zu den Liniensignalscheiben
Stempel


Liniengeschichte


Über diese Linie


Linienführung heute

Bildteil


Letzter Betriebstag der Linie 25 zwischen Leopoldau und Kagran. Um der Linie 25 ein würdevolles Ende zu bereiten, setzen die Wiener Linien Oldtimergarnituren der Type M in Verkehr, die auch schon zur Eröffnung dieses Streckenabschnitts hier gefahren sind.
Hinweis: Bilder der letzten Fahrt finden Sie ganz unten auf dieser Seite.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Eine der drei eingesetzten Oldtimergarnituren durchfährt die Schleife Leopoldau, mindestens einhundert Photographen sind an der Strecke versammelt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Brav werden die Zielschilder gewechselt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


"Der letzte Sonnenuntergang in der Leopoldau"
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


E1 4803 in der Endstation Leopoldau. Er weiß noch nicht, daß er der letzte planmäßige Zug auf dieser Strecke sein wird.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4803 bei seiner Schleifenfahrt.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Die Schleife Leopoldau, Wagen 4803 + 1330.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Blick zur Schleife Leopoldau. Noch haben die Anwohner ein Verkehrsmittel vor der Haustüre. Man hat es wohl noch nicht realisiert, daß bald damit Schluß sein wird, oder man ist bereits auf das Auto umgestiegen.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4775 auf seinem Weg durch den Schnee nach Aspern.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Aus dieser Blickrichtung sieht die Strecke bei der Großfeldsiedlung noch richtig ländlich aus. hinter dem Photographen befinden sich allerdings riesige Wohnsilos und ein hässliches Einkaufszentrum.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Am letzten Betriebstag dieses Streckenteils fährt ein Zug der Linie 25 nach Kagran.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


E1 4775 kurz vor der Endstation Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Ein hoher Gemeindebau säumt die Strecke der Linie 25.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Hoffentlich entwickelt sich diese, jetzt schon schreckliche Straße, nicht auch noch zur Verkehrshölle, wenn die Straßenbahn weg ist.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Damit der Stadtrand näher ins Zentrum rückt... Wie dies möglich sein soll, wenn man in Hinkunft 10 Minuten Fußweg zurücklegen muß, um überhaupt in ein Verkehrsmittel einsteigen zu können, bleibt fraglich.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4802 auf dem Weg zur Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4802 in der Haltestelle Gitlbauergasse.


(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Oldtimerzug, normaler Zug und U-Bahnstation auf einem Bild, die Straßenbahnen stehen in der Haltestelle "Gitlbauergasse", die U-Bahnstation wird "Grossfeldsiedlung" heißen.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Der Oldtimerzug auf dem Weg nach Kagran.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Triebfahrzeug ist der bekannte 4023, Beiwagen 5235.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Triebwagen 4082 in die Gegenrichtung. Das blaue Schnellbahnlogo auf dem Zielschild bietet einen netten Kontrast zum Rot des Triebwagens.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Die offenen Türen sorgen an diesem heißen Sommertag für Abkühlung im Wageninneren.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Im Gegensatz zu den Oldtimerwagen, die Vorbildgerecht nur bis Kagran fahren, werden die fahrplanmäßigen Züge natürlich bis Aspern geführt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


c4 1345 kurz vor der Haltestelle Julius Ficker-Straße.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Der Gegenzug richtung Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Die Haltestelle für den Schienenersatzverkehr ist noch aufgelassen.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Zusätzlich?
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4809 bei der Einfahrt in die Haltestelle Julius Ficker-Straße.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Jeder planmäßige Triebwagen hat mittlerweile überhaupt nur mehr eine Signalscheibe, dafür sind die Oldtimergarnituren vollständig besteckt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Eine der wenigen Haltestellennamenstafeln, die noch nicht gestohlen wurden.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Der nächste Zug auf dem Weg nach Aspern.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Damit es nicht zu unfällen kommt, gibt es eine Lichtzeichenanlage, die die Autofahrer beim Herannahen eines Zuges zum Abbremsen zwingt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


E1 4816 auf dem Weg zur Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Die Lichtzeichenanlage mit M-Triebwagen.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


25er trifft mit 27A.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4782 in Richtung Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Bei der Haltestelle "Sebaldgasse" wurden schon alle Hinweise auf die Linie von netten Sammlern abgeräumt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Ein Zug der Linie 25 kurz vor der Station der Sebaldgasse Richtung Aspern.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Es ist E1 4825.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Zugkreuzung in der Sebaldgasse, für viele Photographen ein lohnendes Motiv.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


c4 1321 trägt links des Liniensignals eine schwarze Plakette, die auf den letzten Betriebstag hinweist.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Haltestelle Sebaldgasse.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Die M-Garnitur wirkt auch auf den Vignolschienen sehr ansprechend.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Ein Nachschuß.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Ein hübscher Rot/Grün-Kontrast.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4816 in der Sebaldgasse.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4777 gibt sich die Ehre, im Hintergrund ein Bus der Linie 27A.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Schnee sammelt sich in den Außenlautsprechern.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Blick in die Sebaldgasse in Richtung Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Der Übergang aufs klassische Straßenbahngleis, man erkennt, daß dieses schmäler ist.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Weiter unten sind es plötzlich keine Betonschwellen mehr, sondern Holzschwellen. Die Abgebildete Vorrichtung dient wohl dazu, daß sich die Schienen durch Temepraturschwankungen ausdehnen und zusammenziehen können.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


E1 4797 in der Kurve der Sebaldgasse.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4798 in der Kurve vor der Station Rennbahnweg. Deutlich zu erkennen die Schräglage der Fahrzeuge, durch die eine deutlich höhere Kurvengeschwindigkeit möglich ist.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Der Zug näher bei der Linse.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Gegenzug E1 4732.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)



(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Zugkreuzung in der Kurve. Auf der gesamten Strecke, so auch hier, sind Photographen verteilt, die den letzten Betriebstag dokumentieren möchten.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Zugtreffen in der Haltestelle Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4808 fährt in die Kurve ein.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4023 kommt ihm entgegen.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Ein hübscher Nachschuß...
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


...sowie ein nicht so hübscher, dafür mit LU auf der Linie 25A.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Die zukünftige U-Bahnstation Rennbahnweg. Wie üblich wird viel Glas eingesetzt, Glas, das schon zahlreichen Vandalen noch lange vor der Eröffnung der Station, zum Opfer gefallen ist.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4797 bei der Einfahrt in die Haltestelle Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Der Eiszapfenbart des 4797.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Ausfahrt aus der Station Rennbahnweg in Richtung Leopoldau.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


E1 4821, als Zug der Linie 25 kaum zu erkennen, trifft einen Bus der Linie 27A am Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Viele Fahrgäste verlassen wie immer am Rennbahnweg die Straßenbahn. Heute sind auch viele Photographen dabei.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


25er trifft 27A.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Oldtimerkreuzung am Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Ein Sonderwagen auf dem Weg nach Leopoldau. Ist etwas passiert oder lässt sich dieser Fahrer es sich nicht nehmen, sich ganz persönlich von dieser Strecke zu verabschieden?
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Dieser Zug fährt gerade in die Station Rennbahnweg ein.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4821 zwischen Kagraner Friedhof und Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Dieses Bild, wir blicken hier auf die Haltestelle "Kagraner Friedhof", hat Aussage: Während es für die Autos bald grün wird, heißt es für die Straßenbahn "halt".
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Auch die Haltestellentafel am Kagraner Friedhof wurde komplett leergeräumt.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4802 in dieser Haltestelle.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4777 auf dem Weg zur Leopoldau nähert sich der Station Kagraner Friedhof.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Der gleiche Zug etwas näher.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Nahaufnahme des Hinweisschildes auf den letzten Betriebstag.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Der Oldtimerzug indessen auf dem Rückweg nach Kagran.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Nachschuß.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


An gleicher Stelle ein Planzug.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Blick zum Kagraner Platz. Die Wagramer Straße ist eine Baustelle, noch kann die Linie 25 fahren.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Zug der Linie 25 blickt aus der Baustelle hervor.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


4827 fährt in den eigenen Gleisbereich auf der Wagramer Straße.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Kurz darauf trifft er auf 4821...
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


...der dann vor der Kreuzung eine Kurze Pause einlegt, um auf sein Freisignal zu warten.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Einen 25er vor der U-Bahnstation Kagraner Platz wird man wohl auch nicht mehr ablichten können.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Drei Straßenbahnen auf einem Bild: Ein Zug der Linie 25, sowie zwei Züge der Linie 26.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Blauer Himmel, rote Wolken, so kann man hier keine Straßenbahn mehr ablichten. Im Vordergrund die alten Gleise der Linie 26 (temporäre Gleise!), rechts daneben schon die neugebauten.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Abendzug der Linie 25 auf dem Kagraner Platz.
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Sieben Linien + Nachtbus halten hier an der Haltestelle Steigenteschgasse (der 94A hat eine eigene Haltestelle etwas abseits). Eine Wohltat für alle Anwohner. Mit der U-Bahneröffnung werden es aber voraussichtlich nur mehr zwei Linien sein, 26 und 94A. Die U-Bahn hat ja nur Vorteile...
(Photo: Stefan Schedl, 21.07.2006)


Als der 25er mit M 4108 + m3 5342 noch zum Praterstern fahren konnte . . .
(Photo: Peter Bader, 27. 05. 1965)


Der geschmückte E1 4805 mit dem c2-Beiwagen 1015 in der grünen Lassallestraße. Traditionell wurden am ersten Mai immer die ersten aus der Remise ausfahrenden Garnituren jeder Linie geschmückt. Leider hat sich dieser liebenswerte Brauch inzwischen auf Grund des ganztägigen Betriebes am 1. Mai aufgehört. Etwas mehr als ein Jahr später hat die U-Bahn, die zum Zeitpunkt der Aufnahme nur bis zum Praterstern  fuhr, die Straßenbahn ganz von dort verdrängt.
(Photo: Karl Holzinger, 01. 05. 1981)


Ebenfalls am ersten Mai, aber eben nicht als erster, ist der E1 4810 + c3 1207 in der Lassallestraße vor dem Praterstern als Linie 25 unterwegs.
(Photo: Karl Holzinger, 01. 05. 1981)


Ein Bild aus dem Bahnhof Vorgarten. M 4068 + m2 5206 als 25er abgestellt neben der Halle 1.
(Photo: Karl Holzinger, Juni 1974)


Blick aus der Station Erzherzog-Karl-Straße in Richtung Leopoldau. Dieser Streckenast der Linie 25 bleibt erhalten und wird zukünftig (wieder) von der Linie 26 befahren werden.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Die Endstation Oberdorfstraße.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Die lange Zeit provisorische Schleife in Aspern ist nun einer fixen Lösung gewichen, was den Gleisoberbau betrifft. Die Toilettenanlagen für die Fahrer bestehen nach wie vor aus einer Plastiktoilette.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Einer der seltenen Fälle, bei dem die Straßenbahn keine Haltestelle in der Schleife hat. Zwischen End- und Anfangsstation muß relativ weit durch die Schleife gefahren werden.
(Photo: Stefan Schedl, 5.3.2006)


Der letzte Zug:
Um 00.48 Uhr ist es noch relativ ruhig bei der Endstation Leopoldau.
(Photo: Mara Blum, 22.07.2006)


Der vorletzte planmäßige Zug hat die Endstation soeben verlassen, der erste der drei letzten Züge kam an.
(Photo: Mara Blum, 22.07.2006)


Der vorletzte Zug bringt auch jede Menge weiterer Photographen hier her.
(Photo: Mara Blum, 22.07.2006)


Der Zug fährt ab, um die Schleife freizumachen.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Der nächste Zug kommt an, zahlreiche Photographen haben sich versammelt.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Und da ist er auch schon, der geschmückte, letzte Zug.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Endzeitstimmung.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Der erste Oldtimerzug hat in der Schleife die Wartestellung eingenommen.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Der letzte Zug, 4803 solo fährt etwas verspätet ab. Viele Photographen wollten noch ihre letzten Abschiedsbilder aufnehmen, bei der Dunkelheit kein sehr leichtes Unterfangen.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Der tatsächlich letzte Zug fährt ebenfalls ab.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Im Konvoi geht es dann Richtung Kagran.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


4803 zum letzten Mal am Rennbahnweg.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


4023+5235 kommen als erste in Kagran an.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Um 01.33 kam dann 4803 in Kagran an.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Kurz darauf auch 4082+5376. Damit war der Nordast des 25ers Geschichte.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Noch ein Bild zum traurigen Abschluß.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Hier sehen wir, daß 4803, obwohl mit falschem Zielschild, als tatsächliche Blaue gefahren ist.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


4082+5376 verlassen Kagran und tragen damit den 25er zu Grabe.
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Die Straßenbahnlinie 25 ist Geschichte, das Signal bleibt aber in Form des N25 erhalten und wird uns noch lange an die Straßenbahn erinnern.
Linie 25: 05.03.1907 - 24.07.2006
(Photo: Stefan Schedl, 22.07.2006)


Zurück zur Wiener Überlicksseite